Ernährungsberatung
für Säuglinge

Ernährung des Säuglings mit künstlicher Säuglingsnahrung

Wenn Sie nicht ausschließlich stillen können oder wollen und deshalb zufüttern müssen oder Sie Ihr Kind von vornherein mit künstlicher Säuglingsnahrung ernähren möchten, beraten wir Sie gerne bei der Auswahl der Säuglingsnahrung und deren Zubereitung und Handhabung.

Auch bei der Flaschenernährung gibt es einiges zu beachten, um Ihr Kind in seiner Entwicklung zu fördern und seinen Bedürfnissen gerecht zu werden.
Dabei geht es im Wesentlichen um die

  • Gestaltung der Mahlzeit
  • das Füttern durch eine Bezugsperson
  • eine besondere Zeit für den Bindungsaufbau

Beikost

Wir beraten Sie bei der Einführung der Beikost und der langsamen Umstellung auf feste Nahrungsmittel bis zur Teilnahme der Kinder an den Mahlzeiten am Familientisch.

Nach der 8. Lebenswoche Ihres Kindes kann eine Hebamme noch bis zu acht Mal zu Ihnen zum Hausbesuch kommen oder Sie am Telefon beraten zu Fragen des Stillens oder zur Ernährung des Kindes, und zwar bis zum Kindesalter von 9 Monaten bzw. bis zum Ende der Stillzeit.

Auch diese Leistungen werden von den Krankenkassen übernommen